Unsere vier Standorte in ganz Deutschland

Als deutschlandweites Projekt wird Idenitphy an vier verschiedenen Orten in Nord-, Ost-, West- und Süddeutschland durchgeführt.

Um jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin einen möglichst kurzen Anreiseweg zu den Wochenendseminaren zu bieten, wird Identiphy an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland angeboten. Hamburg, Potsdam, Bochum und Würzburg stehen dabei als Standorte zur Verfügung. Untenstehend sind die wichtigsten Informationen zu den Standorten aufgelistet.


Standort Norddeutschland: Hamburg

Identiphy wird in Hamburg einen Standort im Norden anbieten. In der zweitgrößten Stadt Deutschlands wird Identiphy ein Wochenende im Schülerlabor des Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY angeboten.


Standort Ostdeutschland: Potsdam

Auch in Ostdeutschland werden zwei Wochenenden angeboten. In der Hauptstadt des Landes Brandenburg werden die Wochenendseminare an der Universität Potsdam durchgeführt.


Standort Westdeutschland: Bochum

Die Wochenendseminare in Westdeutschland sind an einer der größten Universitäten Deutschlands. Zwei Wochenenden wird Identiphy im Alfried Krupp-Schülerlabor an der Ruhr-Universität Bochum stattfinden.

ENTDECKEN - LEHREN – FORSCHEN (©AKS)

Als erstes Schülerlabor an einer deutschen Hochschule bündelt das Alfried Krupp-Schülerlabor das Engagement und Know-How von 20 Fakultäten unter einem Dach. Von den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften über die Mathematik bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften: Alle an der Ruhr-Universität Bochum vertretenen Wissenschaften können von den Schülerinnen und Schülern als lebendige Forschungsdisziplinen erlebt werden – und das in modern ausgestatteten Räumlichkeiten. Das Alfried Krupp-Schülerlabor ist aber auch ein außerschulischer Lernort für Studierende, der innovatives und berufsfeldnahes Studieren ermöglicht, und ein Forschungsort für Wissenschaftler aller Disziplinen. Die rund 100 Projektangebote richten sich an Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 5 aller weiterführenden Schulen. Auf ca. 1.600 qm können bis zu 7 Schulklassen parallel arbeiten und forschen. Die entsprechenden Räumlichkeiten des MINT-Bereichs wurden am 26. Februar 2004, die Räumlichkeiten des GG-Bereichs am 24. September 2014 eröffnet. Die Projekte können durch Lehrkräfte für ihre Schulklassen sowie teilweise auch von Einzelinteressierten gebucht werden. (©AKS)


Standort Süddeutschland: Würzburg

Auch in Süddeutschland wird ein Wochenende angeboten. Die Universität Würzburg ist dafür der Standort.